Avocado Creme

Avocado Creme als Beilage zu gegrilltem

Die Avocado ist – trotz ihrem hohen Fettgehalt (um 20%) – eine sehr gesunde Frucht (Beeren!).
Der überwiegende Teil der Fette sind einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.
Außerdem enthält sie jede Menge wichtiger Vitamine und Mineralstoffe.

Obwohl Avocados grundsätzlich roh verzehrt werden, gibt es jede Menge abwechslungsreiche Rezepte.

Hier stelle ich meine Avocado Creme vor (keine Guacamole!).

Zutaten:

  • 2 reife Avocados (am besten Hass Avocados; m. E. die schmackhafteste Sorte, welche bei uns erhältlich ist)
  • 1 Zitrone oder Limette
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, frisch gemörsert
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Die Avocados halbieren und die Schnittflächen mit Zitronensaft (oder Limettensaft) beträufeln. So wird verhindert, dass das Fruchtfleisch durch Oxidation braun wird.
AvocadoDas Fruchtfleisch mit einem Teelöffel aus der Schale nehmen.
AvocadoDie Fruchtfleischstücke in einer Schüssel mit Zitronensaft oder Limettensaft beträufeln und mit einer Gabel zerdrücken. Es dürfen gerne noch kleine Stückchen bleiben!
Das Mus mit Kreuzkümmel, Cayenne-Pfeffer vermengune und mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
Avocadocreme
Dann für etwa 15 bis 20 Minuten in den Kühlschrank und durchziehen lassen.

Nun In Schälchen füllen und mit Petersilie oder Koriander garnieren.
Avocadocreme

Share

Gib deinen Senf dazu: