Schweinerücken auf Gemüse – Curry

Steakstreifen vom Schweinerücken auf gelbem Gemüse – Curry

Curry mit SchweinerückenDie Steaks vom Porc Duroc Schweinerücken werden erst sous-vide gegart, dann kurz in der Eisenpfanne gebräunt und in Streifen geschnitten.
Das Thai-Curry wird mit der gelben Currypaste, Gemüse und Kokosmilch hergestellt.
Das Ganze wird auf Mie-Nudeln serviert.

ZutatenZutaten

  • 2 Steaks vom Schweinerücken, ca. 1,5 cm dick
  • gelbe Currypaste (Khreuang Kaeng Leuang)
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 2 Karotten
  • 100 g frische Mungobohnensprossen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50-100 g Zuckererbsen
  • 2 TL grüne Pfefferkörner (in Lake)
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 grüne Thai-Chili (prik ki nu)
  • 1 TL Palmzucker
  • Fischsauce zum abschmecken
  • Mie-Nudeln

Vorbereitung

  1. Zuerst die Steaks ungewürzt in einen Vakuumbeutel einschweißen und bei 60°C für 40-80 Minuten im Wasserbad garen.
    (alternativ können die Steaks – in dünne Streifen geschnitten – mit der Currypaste gebraten werden)*
  2. Danach die Currypaste herstellen; alternativ steht sie schon vorbereitet im Kühlschrank (das Rezept gibt’s hier: gelbe Currypaste)
  3. Die grünen Pfefferkörner abspülen und im Mörser grob zerstoßen
  4. Die Mungobohnen mit kaltem Wasser abspülen
  5. Die Zuckererbsen putzen
  6. Die Limettenblätter in feine Streifen Schneiden
  7. Die Chili halbieren, entkernen und und in feine Halbringe schneiden
  8. Die Karotten putzen und in dünne Stücke schneiden
  9. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden

Zubereitung

Als erstes etwas Erdnussöl im Wok erhitzen, die Currypaste zugeben und bei mittlerer Hitze für 2 Minuten braten.
*(Falls sous-vide garen nicht möglich oder gewünscht ist: jetzt die Steakstreifen mit der Currypaste braten)
Dann die Karottenstücke und Chiliringe hinzufügen und weitere 2 Minuten braten.
Die Pfefferkörner unterrühren, dann mit der Kokosmilch ablöschen.
Nun nach Zugabe der Limettenblätter das Ganze aufkochen und köcheln lassen, um es etwas zu reduzieren.

Währenddessen das Wasser für die Nudeln aufsetzten.
Die Nudeln in das Kochende Wasser geben und vom Herd nehmen.
Nach etwa 5 Minuten die Nudeln mit einer Gabel auflockern Gabel und abgießen.

Zwischendurch die Steaks aus dem Beutel befreien und abtupfen.
Dann in einer sehr heißen Eisenpfanne mit etwas Erdnussöl von beiden Seiten kurz anbraten, bis sie Farbe bekommen.
Jetzt die Zuckererbsen gefolgt von den Sprossen zum Curry geben und 2 Minuten bei geringer Hitze garen.
Schließlich die Steaks in Streifen schneiden (5 – 10 mm) und die Steakstreifen und Frühlingszwiebelringe im Curry unterrühren.

Curry mit SchweinerückenDie Nudeln in auf einen Teller geben und mit dem Curry nappieren.

 

 

Share