Gelbes Curry mit Garnelen und Gemüse

Gelbes Curry mit Garnelen und Gemüse

Gelbe Currypaste (Rezept hier) bildet die Grundlage für ein gelbes Curry mit Garnelen, Erbsenauberginen, Karotten und Zuckererbsen.
Dazu gibt es Dufteis.
gelbes Curry mit Garnelen

Zutaten:

  • 300 g Garnelen
  • 1 geh. EL gelbe Currypaste
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Erbsenauberginen (Türkenbeeren, Beeren des Poka-Strauchs)
  • 2 Karotten
  • 100 g Zuckererbsen
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Tamarindenmuß
  • 2 Stücke Palmzucker
  • 2 Tassen Duftreis

Zutaten gelbes CurryZutaten gelbes Curry

Vorbereitung:

  1. Erbsenauberginen und Zuckererbsen verlesen und putzen.
  2. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Zwiebel halbieren und in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Garnelen von der Schale befreien und den Darm entfernen (oder küchenfertig kaufen.

Zubereitung:

Den Reis spülen und nach der Quellmethode garen:
1 Teil Reis, 2 Teile Wasser
Das Wasser und den Reis in einen Topf geben und aufkochen.
Etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann bei geringer Hitze ca. 15-20 Minuten (bis das Wasser aufgesogen ist) fertig garen.

Currypaste bratenWährenddessen etwas Erdnussöl in einem Wok erhitzen.
Die Currypaste zugeben und ganz kurz braten, bis Duft aufsteigt.
Currypaste mit KokosmilchEtwa die Hälfte der Kokosmilch zugeben und die Currypaste verrühren. Aufkochen und dann ca. 5 Minuten einreduzieren.

Curry, Kokosmilch und GemüseFischsauce und Tamarindenmuß unterrühren dann den Zucker zugeben und auflösen.
Jetzt die restliche Kokosmilch, die Zwiebel und Karotten hinzufügen und aufkochen und ca. 5 Minuten schwach köcheln lassen.

Rohe Garnelen:
Die Garnelen hinzugeben und weitere 3 Minuten köcheln lassen.
Danach die Erbsenauberginen und die Zuckererbsen hinzufügen und 1-2 Minuten köcheln lassen.

Vorgekochte Garnelen:
Die Garnelen, die Erbsenauberginen und die Zuckererbsen hinzufügen und 1-2 Minuten köcheln lassen.
gelbes Curry mit Garnelen

gelbes Curry mit Garnelen und GemüseDas Curry mit Reis servieren und mit frischem Koriander oder grünen Chilis garnieren.

Share

Gib deinen Senf dazu: